Nachhaltigkeitsagenda

‚Kommunikation ist unser Weg und unser Ziel‘

Nachhaltigkeit ist für uns keine fixe Idee, keine Modeerscheinung. Sondern unsere ernstgemeinte Verpflichtung der Umwelt, der Zukunft und bewusstem Handeln gegenüber.

Doch wir sind nicht der Biobauernhof mit durchweg grünem Fußabdruck. Wir arbeiten in einer Branche zu welcher Flüge, Konsum und Ressourcenaufwendigere Bedingungen gehören. Umso wichtiger, hier jedes Detail unter die „grüne“ Lupe zu nehmen und jeder verbrauchten Ressource eine Kompensation entgegenzustellen. Immer nach einer Alternative mit wiederverwendbaren Materialen zu suchen und uns die Frage zu stellen: Ist das Mittel den Zweck wert?

Für uns sind Events in jeglicher Form nicht wegzudenken, denn persönlicher Austausch, emotionale Erlebnisse und Kommunikation sind der Schlüssel zu erfolgreicher Kommunikation.

Kommunikation ist das, was uns antreibt und womit mir überzeugen. Kommunikation ist unser Business, unserer Stärke und Kraft. Deshalb legen wir unseren Fokus in der Nachhaltigkeitsstrategie auf die Kommunikation. Kommunikation spiegelt sich in allen Facetten unseres Handelns und Wirtschaftens wider. Wir möchten unsere Kommunikation nutzen, um Nachhaltigkeit zu transportieren – und das nicht nur im Dialog mit unseren Partnern, sondern auch innerhalb des Unternehmens. Sodass am Ende jeder einzelne als Nachhaltigkeitsbeauftragter und Sprachrohr nach außen fungieren kann und wir somit unseren Kunden den bestmöglichen Service bieten können. Unser Ziel ist es, dass jeder Mitarbeiter die berufliche Nachhaltigkeit auch in sein privates Leben mitnimmt und die Ziele als persönlichen Mehrwert für sich und seine Umwelt übertragen kann. Es geht hierbei nicht nur um Fahrrad anstatt Auto, Too Good to Go oder Mülltrennung, sondern vielmehr um ein dauerhaftes nachhaltiges Bewusstsein, das den Alltag positiv prägt.

Unser Team arbeitet kontinuierlich an der Verwirklichung unserer nachhaltigen Ideen und der Reduzierung unserer Umweltauswirkungen. Unsere Vorstellungen für den Standort Berlin dazu haben wir in unserem Umweltversprechen ‚Berlin‘ * definiert.

Der respektvolle Umgang und die transparente Kommunikation untereinander, mit unseren Gästen, mit unseren Partnern und der gesamten Gesellschaft ist in der äußerst personenbezogenen Eventbranche ein Grundsatz nachhaltiger Unternehmensführung. Dazu braucht es ein Bewusstsein, eine ehrliche und kontinuierliche Reflektion des eigenen Tuns, einhergehend mit dem Wunsch und dem Mut zur Veränderung, um unser nachhaltiges Tun langfristig und elementar zu verbessern. Wir verstehen Nachhaltigkeit als Prozess.

Dazu haben wir in Kommunikation mit unseren Kunden und Partnern schon zahlreiche Schritte zu einem nachhaltigeren Handeln getan und Entscheidungen getroffen, um unsere Projekte umweltgerechter zu steuern.

Mit unserem klaren Schwerpunkt auf transparenter und nachhaltiger Kommunikation, haben wir uns den SDG Zielen 4, 5, 8, 9, 12 und 17 verpflichtet.

Im Bereich der Nachhaltigkeit sind wir GSTC zertifiziert und haben den silbernen Status bei ecovadis erreicht. Hier gehören wir zu den Top 25% Performern unserer Branche.

Außerdem ist [time change] Mitglied vom GCB, PCMA und Meet Germany.

Weiterhin haben wir Partnerschaften mit visitBerlin, CLIN, #welove, Düsseldorf Convention, WKO Wien, Cologne Convention Bureau und Hamburg Cruise Net. Unterstützen die Berliner Tafel e.V. und nehmen aktiv am World Cleanup Day teil.

Der nächste Schritt auf unserer Nachhaltigkeitsagenda ist die Zertifizierung mit dem Berlin Sustainability Partner Programm – SMB.

Wir sehen es als unsere unternehmerische Verantwortung, uns kontinuierlich weiter zu entwickeln und uns beständig für eine Verbesserung der ökologischen und sozialen Leistungen einzusetzen. Selbstverständlich sind für uns: Gleichbehandlung unserer Mitarbeiter, respektvoller Umgang miteinander und sichere Arbeitsplätze. Wir streben langfristige Beziehungen zu unseren Kunden und Partnern an. Wir setzen uns für die faire und gerechte Bezahlung von Mitarbeitern, Einhaltung der internationalen Menschenrechte, Verbot von Kinderarbeit und null Toleranz bei Diskriminierung ein.

Mehr dazu in unserem Code of Conduct, der nicht nur für unsere Mitarbeiter, sondern auch für unsere Partner bindend ist.

Wir freuen uns jederzeit über Ihre Anregungen und Feedback. Sie erreichen uns gerne hier.